Fundiertes Wissen verbunden mit Behandlungsqualität

Unsere Fachbereiche

Fachgebiete

Die Altano Gruppe bietet in allen Abteilungen und Zentren ihrer Kliniken ein umfassendes Leistungsspektrum an. Das Wohl der Tiere liegt uns am Herzen. Ziel ist, Ihnen eine Versorgung auf höchstem Niveau zu bieten. Dies erreichen wir mit modernster Technologie, ´State of the Art’- Therapiemethoden und medizinischer Kompetenz. Hier finden Sie Informationen zu unseren Fachgebieten:

Chirurgie

Schwerpunkte der orthopädischen Pferdechirurgie stellen die diagnostische und die therapeutische Arthroskopie, Bursoskopie und Tenoskopie und zunehmend die Osteosynthese dar.

Im Zentrum der Weichteilchirurgie stehen beim Pferd die Kolikchirurgie und die Notfallchirurgie bei Verletzungen. Des Weiteren werden routinemäßig Kastrationen, chirurgische Eingriffe beim Fohlen (Nabelbruch, Harnblasenruptur), die Entfernung von Tumoren und verschiedene Methoden der Kehlkopfchirurgie, seltener Kaiserschnitte durchgeführt.

Orthopädie

Auf der Diagnostik und Behandlung von Bewegungsstörungen, Lahmheiten, Gliedmaßenfehlstellungen, Rückenbeschwerden und Rittigkeitsproblemen liegt ein Schwerpunkt der Pferdemedizin. Neben der klinischen Untersuchung steht den Kliniken der Altano Gruppe moderne bildgebende Diagnostik und vielfältige etablierte und innovative Therapieformen an. Neben der orthopädischen Chirurgie, Gelenks- und Sehneninjektionen und Hufkorrektur/orthopädischer Beschlag kommt dabei vermehrt die regenerative Medizin (IRAP, PRP, Stammzelltherapie) zum Einsatz.

Bildgebende Diagnostik

Die klinische Untersuchung wird durch verschiedene bildgebende Verfahren ergänzt. Im Vordergrund stehen zunächst die röntgenologische Untersuchung zur Darstellung knöcherner Strukturen und die Ultrasonographie, durch die Weichteilstrukturen wie Sehnen, Sehnenscheiden und Bänder sowie Knochenoberflächen, Gelenksbereiche und Knorpelschichten dargestellt werden können. Bei unklarem klinischem Befund und röntgenologisch schwer zugänglichen Bereichen (Wirbelsäule, Becken) kann in der Szintigraphie eine vermehrte Stoffwechselaktivität und Entzündungsherde am Knochen ermittelt werden. Die Endoskopie wird vor allem in der Diagnostik der oberen und unteren Atemwege (Laryngoskopie, Luftsackendoskopie, Bronchoskopie) und für die Gastroskopie genutzt. Außerdem wird sie in der Zahnheilkunde und der Gynäkologie eingesetzt. Die Computertomographie ist ein Schnittbildverfahren, das auf Röntgenstrahlen basiert. Es wird zur Untersuchung knöcherner Strukturen des Kopfes z.B. in der Zahnheilkunde und bei Erkrankungen der Gliedmaßen und der Halswirbelsäule eingesetzt. Die Kernspintomographie oder Magnetresonanztomographie (MRT) ist eines der neuesten Diagnostikverfahren in der Pferdemedizin. Es ermöglicht die bildliche Darstellung der Zusammensetzung von Weichteilgewebe der unteren Gliedmaße am stehenden Pferd.

Kaufuntersuchungen

Die nationalen und internationalen Kaufuntersuchungen umfassen eine umfangreiche klinische und eine Standardröntgenuntersuchung sowie ergänzende weiterführende Untersuchungen (Ultrasonographie, Endoskopie, Laboruntersuchungen, Medikationsuntersuchungen). Außerdem betreuen die Kliniken der Altano Gruppe in verschiedenen deutschen Zuchtgebieten Auktionen und Körungen.

Internistik

Schwerpunkte der Inneren Medizin sind die Vorbeugung, Diagnostik und Therapie von Koliken, Herz-/Kreislauf- und Atemwegserkrankungen sowie die Sport- und Fohlenmedizin, die Geriatrik und Haut-, Stoffwechsel und Immunerkrankungen. Neben der klinischen Untersuchung stehen den Kliniken der Altano Gruppe hierbei weiterführende bildgebende Diagnostik und hochmoderne Labordiagnostik zur Verfügung.

Intensivmedizin

Modern ausgestattete Intensivbereiche bieten die Möglichkeit der intensivmedizinischen Betreuung von Kolikpatienten, internistischen Notfällen (z.B. akutes Organversagen) sowie verletzten Pferden und neugeborenen Fohlen rund um die Uhr. So können die Patienten regelmäßig klinisch und labordiagnostisch untersucht werden und individuelle therapeutische Maßnahmen gewährleisten die optimale Versorgung der Intensivpatienten.

Augenheilkunde

Spezialisierte ophthalmlogische Zentren ermöglichen die frühzeitige Diagnose und Therapie von Augenerkrankungen beim Pferd. Neben der konservativen Therapie mit Augensalben in engmaschigen Intervallen, werden chirurgische Eingriffe in Vollnarkose (z.B. Vitrektomie, Bindehautflap) und zahlreiche Operationen, die im Stehen unter Sedierung und Lokalanästhesie (z.B. Entfernung des Augapfels, intraokuläre Prothesen) durchgeführt.

Zahnheilkunde

Die Abteilungen für Zahnbehandlungen verfügen über digitale Maul- und Nasennebenhöhlenendoskope, ein Hochdruckspül- und Pressluftsystem zur Zahnreinigung sowie modernste Werkzeuge zur Zahnbehandlung und -extraktion. So können neben der routinemäßigen ambulanten oder stationären Zahnpflege, chirurgische Eingriffe wie Schneide- und Backenzahnextraktionen am stehenden Pferd und Parodontosebehandlungen durchgeführt werden.

Reproduktionsmedizin

Die Reproduktionsmedizin beschäftigt sich mit der Fortpflanzung des Pferdes. Sie beinhaltet die Gynäkologie (Zyklusdiagnostik, Fruchtbarkeits- und Trächtigkeitsstörungen, Rittigkeitsprobleme), die Andrologie (Zuchttauglichkeitsuntersuchung des Hengstes, spermatologische Untersuchung) und die Biotechnologie (künstliche Besamung mit Frisch- und Tiefgefriersperma, Embryotransfer, Ovum pick).

Komplementärmedizin

Neben der Schulmedizin werden verschiedene alternative Behandlungsmethoden (Chiropraktik, Physiotherapie, Akupunktur, Homöopathie) angewendet um die Heilung zu unterstützen.