Fortbildungen und Workshops

Embryo Transfer Course Karthaus

17—10—2018 (Fortbildung) Embryo Transfer Course Karthaus

Das Tierärztliche Kompetenzzentrum Karthaus GmbH führt in Kooperation mit der Firma Minitüb vom 17.-19.10.2018 eine englischsprachige Fortbildung zum Embryotransfer beim Pferd durch. Die internationalen Teilnehmer erwartet ein praxisnaher Intensivkurs  zum equinen Embryotransfer und Ovum-pick-up beim Pferd in den großzügigen Räumlichkeiten der neuen Besamungs- und Embryotransferstation. Neben Dr. Jutta Sielhorst und Dr. Kim Spilker vom Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus konnte der erfahrene kolumbianische Reproduktionsmediziner Roberto Sanchez für die Vorträge und praktischen Workshops am Patienten gewonnen werden.

weitere Informationen (pdf)

Praktischer Workshop - Voruntersuchung am unsedierten Pferd

19—10—2018 (Fortbildung) Praktischer Workshop  - Voruntersuchung am unsedierten Pferd

Die Teilnahme an diesem Workshop kann als Nachweis eines Praktikumstages für die Teilnahme an der IGFP-Prüfung angerechnet werden.

Leitung:

Dr. Bernadette Immel (PDPP, Zusatzbezeichnung Pferdezahnheilkunde, IAED/c),

Souel Maleh (PDPP, Zusatzbezeichnung Pferdezahnheilkunde) und Mathias Kretschmer (PDPP nach IGFP e.V.)

Ort: RPC Aschafftal, Unterbessenbach 12, 63856 Bessenbach

Bei diesem IGFP Workshop wird nach einer theoretischen Einführung, Wert darauf gelegt, Pferde vor zu untersuchen. Es werden sowohl Pferde untersucht, die vorher von geprüften IGFP Mitgliedern vorbehandelt wurden als auch unbehandelte Pferde. Die vorgearbeiteten Pferde wurden aufgrund ihrer Mentalität (sprich ruhigen Art) ausgesucht, um das Erlernen der intraoralen Palpation ohne Maulsperre zu üben, ohne dass eine Verletzungsgefahr durch scharfe Kanten besteht. Jedoch wird die intraorale Palpation vorher an Pferdeschädeln gezeigt und kann daran auch geübt werden. Das Befunden und die Dokumentation auf Dentalcharts werden trainiert. Es besteht die Möglichkeit ein Prüfungsgespräch zu simulieren. Der eigene Dentalchart sollte mitgebracht werden.

Dieser Workshop ist interessant für ungeprüfte, aber auch für geprüfte Mitglieder.

Zeitplan:

09 Uhr: Treffen, Theorie, Erklärung von verschiedenen Dentalbögen, Erkrankungen bzw. Gebissveränderungen der Backen- bzw. Schneidezähne

10 Uhr: Aufbau des Equipments (Lampe, Spülspritze, Eimer), Untersuchung der Pferde, Dokumentation über die nötige Behandlung der Pferde

13 Uhr: Mittagessen

14 Uhr: Untersuchung der Pferde, Dokumentation über die nötige Behandlung der Pferde

17 Uhr: Besprechung der Dentalbögen und der Korrektur

ca. 18 Uhr 30: Verabschiedung

Änderungen des Zeitplans aufgrund individueller Wünsche und/oder gruppendynamischer Gegebenheiten bleiben dem Veranstalter vorbehalten.

Teilnahmegebühr (incl. Getränke und Verpflegung) zzgl. 19% MwSt. bei Anmeldung und Bezahlung bis 15.09.2018:

IGFP-Mitglieder 390 € , Nicht-Mitglieder 440 € für einen einzelnen Tag

IGFP-Mitglieder 720 € , Nicht-Mitglieder 820 € für beide Tage

Teilnahmegebühr (incl. Getränke und Verpflegung) zzgl. 19% MwSt. bei Bezahlung oder Anmeldung ab 16.09.2018:

IGFP-Mitglieder 440 €, Nicht-Mitglieder 490 € für einen einzelnen Tag

IGFP-Mitglieder 770 € , Nicht-Mitglieder 870 € für beide Tage

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Anfahrt, Hotel und eine Teilnehmerliste werden vor dem Kurs den Teilnehmern per Email zugeschickt.

Anmeldungen bitte überONLINE-ANMELDUNGoder über die IGFP-Homepage  

Die Teilnahme ist nur mit einer zum Workshop-Termin gültigen Haftpflichtversicherung möglich. Bitte senden Sie den Nachweis per Email anWorkshop@IGFP-ev.de

weitere Informationen (pdf)

Praktischer Workshop - Schneidezahnbehandlung

20—10—2018 (Fortbildung) Praktischer Workshop  - Schneidezahnbehandlung

Die Teilnahme an diesem Workshop kann als Nachweis eines Praktikumstages für die Teilnahme an der IGFP-Prüfung angerechnet werden.

Leitung:

Dr. Bernadette Immel (PDPP, Zusatzbezeichnung Pferdezahnheilkunde, IAED/c),

Souel Maleh (PDPP, Zusatzbezeichnung Pferdezahnheilkunde) Mathias Kretschmer (PDPP nach IGFP e.V.)

Ort: RPC Aschafftal, Unterbessenbach 12, 63856 Bessenbach

Bei diesem Workshop wird sowohl theoretisch als auch gezielt auf veränderte bzw. erkrankte Schneidezähne und deren Behandlung eingegangen und erklärt. Nach dem Dokumentieren in dem Dentalbogen werden die Veränderungen korrigiert. Dabei sollen verschiedene Handhaltungen und Arbeitsweisen vorgestellt werden, um im täglichen Arbeiten das Ausbalancieren des Pferdegebisses bewusster und einfacher durchzuführen. Das eigene Equipment zur Zahnbehandlung soll mitgebracht werden.

Dieser Workshop ist interessant sowohl ungeprüfte, als auch auch für geprüfte Mitglieder.

Zeitplan:

09 Uhr: Theorie, Erklärung von verschiedenen Dentalbögen, Erkrankungen bzw. Gebissveränderungen der Schneidezähne

10 Uhr: Aufbau des Equipments, Untersuchung der Pferde, Dokumentation und Behandlung der    Pferde

13 Uhr: Mittagspause

14 Uhr: Untersuchung der Pferde, Dokumentation und Behandlung der Pferde

17 Uhr: Besprechung der Dentalbögen und der Korrektur

ca. 18 Uhr 30: Verabschiedung

Änderungen des Zeitplans aufgrund individueller Wünsche und/oder gruppendynamischer Gegebenheiten bleiben dem Veranstalter vorbehalten.

Teilnahmegebühr (incl. Getränke und Verpflegung) zzgl. 19% MwSt. bei Anmeldung und Bezahlung bis 31.September.2018:

IGFP-Mitglieder 390 € , Nicht-Mitglieder 440 € für einen einzelnen Tag

IGFP-Mitglieder 720 € , Nicht-Mitglieder 820 € für beide Tage

Teilnahmegebühr (incl. Getränke und Verpflegung) zzgl. 19% MwSt. bei Bezahlung oder Anmeldung ab 1.Oktober.2018:

IGFP-Mitglieder 440 €, Nicht-Mitglieder 490 € für einen einzelnen Tag

IGFP-Mitglieder 770 € , Nicht-Mitglieder 870 € für beide Tage

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Vergabe der Plätze erfolgt nach Eingang der Anmeldung.

Anfahrt, Hotel und eine Teilnehmerliste werden vor dem Kurs den Teilnehmern per Email zugeschickt.

Anmeldungen bitte überONLINE-ANMELDUNGoder über die IGFP-Homepage  

Die Teilnahme ist nur mit einer zum Workshop-Termin gültigen Haftpflichtversicherung möglich. Bitte senden Sie den Nachweis per Email an Workshop@IGFP-ev.de

weitere Informationen (pdf)

Gerald F. Schusser Symposium Gastroenterologie des Pferdes

17—11—2018 (Fortbildung) Gerald F. Schusser Symposium Gastroenterologie des Pferdes

Der erfahrene Internist und Kolikchirurg Dr. Wolfgang Scheidemann vom Tierärztlichen Kompetenzzentrum Karthaus GmbH wird gemeinsam mit Prof. Gerhards das Kolik-Seminars im Rahmen Gerald F. Schusser Symposiums vom 17.-18. November 2018 in Baden-Baden leiten.

Am Tag des Symposium, bei dem wissenschaftliche Vorträge zur Gasterologie von renommierten Kolik-Experten aus dem In- und Ausland präsentiert werden, wird Dr. Elisa Dorrego-Keiter, Preisträgerin des Pferdeheilkunde-Preises 2018, den Vortrag "Langzeitergebnisse der Pars-Plana-Vitrektomie in Abhängigkeit vom Leptospiren-Antikörper-Nachweis im Glaskörper bei 118 Pferden mit Equiner Rezidivierender Uveitis (ERU)" zu ihrer ausgezeichneten Veröffentlichung halten.

http://www.curricula.cc/seminare/pferdeheilkunde/article/kolik/